1972 bis 2024:

Berufsausbildung bei Regens Wagner Holzhausen

Über 50 Jahre lang stellte die berufliche Bildung ein wesentliches Segment im Angebotsspektrum von Regens Wagner Holzhausen dar.

1972 startete der erste sogenannte „Förderungslehrgang“ mit 10 Teilnehmerinnen. Die Förderungslehrgänge dienten der Berufsfindung und/oder hatten die Vermittlung auf dem freien Arbeitsmarkt zum Ziel. Sr. Richardis Zottmann baute diesen Bereich auf und leitete ihn in den ersten Jahren.

Allererste Anfänge gab es allerdings bereits in den Zwanzigerjahren des letzten Jahrhunderts, als im „Magnusheim“, wie Regens Wagner Holzhausen damals hieß, schulentlassene Mädchen in den Bereichen Hauswirtschaft, Gartenbau und Landwirtschaft angelernt wurden und Unterricht in der sog. „Fortbildungsschule“ erhielten.

Ab 1972 weitete sich in Zusammenarbeit mit den Agenturen für Arbeit das Feld zusehends. Der erste Ausbildungsberuf, der bei Regens Wagner Holzhausen erlernt werden konnte, war jener der Hauswirtschaftstechnischen Helferin (HTH).

Eine Reihe Berufsbilder aus verschiedenen Sparten kamen im Lauf der Jahre hinzu, manche hielten sich nur begrenzte Zeit, andere konnten bis zuletzt angeboten werden. Bei den meisten Berufen handelte es sich um Reha-Ausbildungen (siehe unten).

Für alle Ausbildungsberufe war in Abstimmung mit dem Kostenträger vorab eine 2- bis 6-wöchige Arbeitserprobung möglich.

Ausbildungsberufe

Folgende Ausbildungsberufe standen im Lauf der Jahre zur Wahl:

  • Fachpraktiker/in Hauswirtschaft (früher HTH, DLH) (Reha-Ausbildung)
  • Fachpraktiker/in Küche (früher Beikoch oder Beiköchin) (Reha-Ausbildung)
  • Fachpraktiker/in für personale Dienstleistungen (Reha-Ausbildung)
  • Fachkraft Gastgewerbe (Reha-Ausbildung)
  • Bauten- und Objektbeschichter/in (Reha-Ausbildung)
  • Fachwerker/in im Maler- und Lackiererhandwerk (Reha-Ausbildung)
  • Maler/in und Lackierer/in
  • Werker/in im Gartenbau mit Fachrichtung Gemüsebau (Reha-Ausbildung)
  • Werker/in im Gartenbau mit Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (Reha-Ausbildung)
  • Fachpraktiker/in Verkauf (Reha-Ausbildung)
  • Verkäufer/in
  • Fachpraktiker/in Landwirtschaft (Reha-Ausbildung)
  • Landwirt/in
  • Fachlagerist/in

Was ist eine Reha-Ausbildung?

Reha-Ausbildungen sind Ausbildungen für Jugendliche mit einer Lernbehinderung. Für diese Ausbildungen gilt:

  • Sie besitzen eine anerkannte Abschlussprüfung nach § 66 des Berufsausbildungsgesetzes (BBiG).
  • Die Dauer beträgt zwei bis drei Jahre.
  • Kostenträger ist die Agentur für Arbeit; das heißt, die Agentur für Arbeit übernimmt die Kosten.
  • Die Agentur für Arbeit vermittelt auch die Auszubildenden.

Inhalte der Berufsausbildung

Die Jugendlichen erwarben theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten und bekamen gezeigt, wie man das Gelernte behält und nicht wieder vergisst. Ziel war eine Anstellung auf dem freien Arbeitsmarkt.

Zu diesem Zweck gehörten zur Berufsbildung auch:

  • Sozialpädagogische und psychologische Unterstützung (z.B. Training in sozialer Kompetenz, Training im Schreiben von Bewerbungen)
  • Hilfestellung bei der Bewältigung des Arbeitsalltags
  • Regelmäßige betriebliche Praktika
  • Enge Zusammenarbeit mit der Berufsschule und den Praktikumsbetrieben

Rückschau

Lesen Sie hier einige Berichte zum Thema „Berufsausbildung bei Regens Wagner Holzhausen:

Erfolgreiche Berufsabschlüsse gefeiert

Erfolgreiche Berufsabschlüsse gefeiert

Am 27. Juli verabschiedeten wir im Rahmen einer kleinen Feier fünf Absolvent*innen unseres Bereichs Berufsausbildung.

mehr »

Sie haben es geschafft – wir gratulieren!

Sie haben es geschafft – wir gratulieren!

Drei junge Menschen haben im Juli ihre Reha-Ausbildung in unserem Beruflichen Ausbildungszentrum (Landsberg) abgeschlossen. 

mehr »

„Heute ist Ihr Tag!“

„Heute ist Ihr Tag!“

Am 29. Juli feierten die Absolventinnen und Absolventen 2021 unserer Berufsausbildung ihren erfolgreichen Abschluss bei einem gemeinsamen Mittagessen mit kleinem Rahmenprogramm …

mehr »

Erfolgreich: Berufsabschluss in der Tasche

Erfolgreich: Berufsabschluss in der Tasche

Abschlussprüfung erfolgreich bestanden! Über diese Nachricht freuen sich im Jahr 2020 elf junge Menschen, die in den zurückliegenden zwei oder drei Jahren bei Regens Wagner Holzhausen einen Ausbildungsberuf erlernt haben.

mehr »

„Großartiges erreicht“

„Großartiges erreicht“

Abschlussfeier für die Absolventen unseres Ausbildungsbereichs am 26. Juli 2019 – Das Schwitzen hat sich gelohnt“, fassten die beiden Absolventen Fachpraktiker Landwirtschaft die zurückliegenden drei Jahre zusammen. 

mehr »

Erfolgreicher Jahrgang – Abschlussfeier Berufsausbildung

Erfolgreicher Jahrgang – Abschlussfeier Berufsausbildung

Am 25. Juli 2018 feierten wir in unserem Beruflichen Ausbildungszentrum in Landsberg den erfolgreichen Berufsabschluss von 14 jungen Menschen. In diesem Jahr waren besonders viele gute und sehr gute Abschlüsse darunter.

mehr »

Sie haben es geschafft – neun junge Menschen ins Berufsleben entlassen

Sie haben es geschafft – neun junge Menschen ins Berufsleben entlassen

Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns sehr mit unseren neun Azubis, die jetzt ihre Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Am 27. Juli fand die Abschlussfeier statt.

mehr »

Sieben Berufsabschlüsse in der Tasche – Abschlussfeier im Beruflichen Ausbildungszentrum Landsberg

Sieben Berufsabschlüsse in der Tasche – Abschlussfeier im Beruflichen Ausbildungszentrum Landsberg

Sieben junge Leute haben in unserem Beruflichen Ausbildungszentrum Landsberg ihre dreijährige Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen. Sie wurden am 27. Juli im Rahmen einer offiziellen Feier ins Berufsleben entlassen.

mehr »

13 junge Menschen ins Berufsleben entlassen – Abschlussfeier im Berulflichen Ausbildungszentrum Landsberg

13 junge Menschen ins Berufsleben entlassen – Abschlussfeier im Berulflichen Ausbildungszentrum Landsberg

Folgende Meldung schickten wir an die Presse: „Der Bereich Berufsausbildung von Regens Wagner Holzhausen hat 13 junge Menschen ins Berufsleben entlassen. Am 31. Juli 2015 fand im Beruflichen Ausbildungszentrum Landsberg für die Absolventen eine feierliche, dabei fröhliche und sehr persönliche Abschlussfeier statt.“

mehr »

Ein Beitrag zum Umweltschutz

Ein Beitrag zum Umweltschutz

Dank einer neuen Spaltanlage zur Wasseraufbereitung können in der Malerwerkstatt in unserem Beruflichen Ausbildungszentrum neuerdings die anfallenden Farbreste gesammelt und umweltschonend entsorgt werden.

mehr »

„Mitmachen!“ – So lautete die Devise beim Tag der offenen Tür im Beruflichen Ausbildungszentrum

„Mitmachen!“ – So lautete die Devise beim Tag der offenen Tür im Beruflichen Ausbildungszentrum

Beim Tag der offenen Tür in unserem Beruflichen Ausbildungszentrum in Landsberg am Lech war Mitmachen angesagt: Die Besucher waren eingeladen, die Räumlichkeiten und den Lehrbetrieb zu nicht nur zu betrachten, sondern auch selbst aktiv zu sein. >> Hier geht es direkt zu den Bildern.

mehr »

Eröffnung und Segnung unseres Ausbildungsbereichs

Eröffnung und Segnung unseres Ausbildungsbereichs

Am 28. März feierten wir den erfolgreichen Abschluss des Umzugs unseres Ausbildungsbereichs von Holzhausen nach Landsberg am Lech. Vor Ort fand in Anwesenheit vieler Gäste ein kleiner Festakt mit anschließender Segnung statt. (Hier geht es direkt zu den Bildern)

mehr »