Nach-KLANG

Unter diesem Motto stellt Ihnen die Direktion der Regens-Wagner-Stiftungen Monat für Monat je einen ausgewählten Ausspruch von Regens Johann Evangelist Wagner oder Schwester Theresia Haselmayr vor.

Frauen und Männer mit Leitungsverantwortung bei Regens Wagner teilen die Gedanken und Erfahrungen, die der betreffende Ausspruch in ihnen ganz persönlich zum Klingen gebracht hat, mit allen Interessierten.

Auch Sie als Leserinnen und Leser sind eingeladen, sich Ihren eigenen Reim auf diese Worte zu machen.

Die einführenden Worte von Direktor Remmele zur Impuls-Serie „Nach-KLANG“ finden Sie hier.

Impuls Dezember 2021

Sinnspruch Johann Evangelist Wagner (Dezember 2021)

Nach-KLANG von Peter Miltenberger (Gesamtleitung Regens Wagner Michelfeld):

Am Abend blicken wir nicht nur nach vorne, sondern auch auf den vergangenen Tag zurück. Täglich schenkt uns Gott viele Erlebnisse und Begegnungen. Die Bitte an Gott heißt, das Wesentliche zu erkennen, weg von den Selbstverständlichkeiten hin zur Wahrnehmung auch kleiner Dinge und Gesten.

Die Corona-Pandemie ist für uns herausfordernd und führt uns an Grenzen. Wir werden ständig neu mit schweren und kurzfristigen Entscheidungen konfrontiert. Auch wenn die Lösungen nicht immer optimal sind, gibt es gerade in Krisenzeiten viele Gelegenheiten, das Richtige zu tun. Lassen wir uns darauf ein, diese zu erkennen und die Chancen eines jeden neuen Tages zu sehen. Und gönnen wir uns gerade an belasteten Tagen den ruhigen, ausruhenden Rückblick, ohne Hadern oder Vorwürfe. Die Ruhe gibt uns die dringend benötigte Kraft für den nächsten Tag.

Die Bitte nach Gottes Führung entbindet uns nicht von unserem Tun, aber sie zeigt, dass wir nicht allein unseren Weg suchen müssen. Ohne Angst und Sorge dürfen wir dabei das Vertrauen haben, dass Gott uns den richtigen Weg zeigt. Sein Beistand kann jeden Tag zu einem gelebten Tag werden lassen.

Impuls November 2021

Sinnspruch Johann Evangelist Wagner (November 2021)

Der Impuls hierzu von Matthias Bühler (Mitglied des Stiftungsvorstands) ist im Internetauftritt der Direktion zu finden.

 

 Impuls Oktober 2021

Sinnspruch Johann Evangelist Wagner (Oktober 2021)

Der Impuls hierzu von Sr. Antonia Stegmiller (Mitglied des Stiftungsrats) ist im Internetauftritt der Direktion zu finden.

Impuls September 2021

Sinnspruch Johann Evangelist Wagner (September 2021)

Der Impuls hierzu von Matthias Kandziora (stv. Gesamtleitung von Regens Wagner Dillingen) ist im Internetauftritt der Direktion zu finden.

Impuls August 2021

Sinnspruch Johann Evangelist Wagner (August 2021)

Der Impuls hierzu von Christian Konrad (Gesamtleitung von Regens Wagner Lautrach) ist im Internetauftritt der Direktion zu finden.

Impuls Juli 2021

Sinnspruch Johann Evangelist Wagner (Juli 2021)

Die beiden Impulse hierzu von Heike Klier (Gesamtleitung Regens Wagner Zell) und Schwester Judith Harrer (Konvent der Dillinger Franziskanerinnen bei Regens Wagner Dillingen) ist im Internetauftritt der Direktion zu finden.

Impuls Juni 2021

Sinnspruch Regens Johann Evangelist Wagner (Auswahl Juni 2021)

Der Impuls hierzu von Doris Frohnhöfer und Joachim Gamperling (Gesamtleitung von Regens Wagner Absberg) ist im Internetauftritt der Direktion zu finden.

Impuls Mai 2021

Sinnspruch Regens Johann Evangelist Wagner (Auswahl Mai 2021)

Der Impuls hierzu von Ines Gürsch (Gesamtleitung von Regens Wagner Glött) ist im Internetauftritt der Direktion zu finden.

Zur Impuls-Serie "NachKLANG"  

Ganz gleich was ein Mensch sieht, hört oder fühlt: Alles, was wir Menschen mit unseren Sinnen annehmen und aufnehmen, das hinterlässt bewusst oder unbewusst Spuren in uns und in unserem Leben. Alles erzeugt eine gewisse Resonanz. Von daher macht es Sinn, immer wieder zu spüren und wahrzunehmen, was in mir nachklingt, was in mir welche Art von Nachklang hervorruft.

NachKLANG

Unter diesem Wort wollen an dieser Stelle in den nächsten Wochen und Monaten Frauen und Männer, die Leitungsverantwortung bei Regens Wagner haben, ihre Gedanken, Empfindungen und Erfahrungen, die ein Ausspruch von Regens Johann Evangelist Wagner und Schwester Theresia Haselmayr in ihnen ganz persönlich zum Klingen gebracht hat,  mit allen Interessierten teilen. Gleichzeitig sind Sie als Leserinnen und Leser eingeladen, sich Ihren eigenen Reim auf diese Worte zu machen. Welchen Klang löst das Wort in Ihnen aus? Was klingt gut nach? Was klingt weniger gut nach? Was klingt fremd? Was klingt vertraut? Welcher Klang zieht mich an? Welcher Klang verlangt in meinem Tun und Denken heute Resonanz?

NachKLANG

Den Klang der einzelnen Originalzitate der Gründungspersönlichkeiten von Regens Wagner wollen wir diesmal neben den gewohnten Plakaten auch mit Hilfe von gestalteten Postkarten zu den Menschen von heute weitertragen. Diese Postkarten finden Sie kostenlos an vielen Orten unserer Regens Wagner-Zentren. Nehmen Sie die Gedanken mit. Verschenken und verschicken Sie die Worte, die in Ihnen besonders gut anklingen, an Menschen, die sich vielleicht darüber freuen und für die dieses Wort möglicherweise anregend sein könnte. Mit Ihrer Hilfe könnten die Gedanken, die Regens Wagner von Anfang an geprägt haben und prägen auch heute noch gut nachklingen.

Gespannt auf all das, was diese Aktion mit uns macht, grüßt Sie

Ihr
Rainer Remmele