Karfreitag in der Kirche des Magnusheims

Karfreitag in der Kirche des Magnusheims

Vorn in unserer Kirche steht eine kleine Backsteinmauer. Sie erinnert an die Klagemauer in Jerusalem.

Der Karfreitag ist ein Tag der Traurigkeit, der Klage und der Angst. Wir denken daran, wie Jesus am Kreuz gestorben ist.

Alle, die Grund zur Klage haben, sind herzlich eingeladen, ihren Kummer auf einen Zettel zu schreiben und diesen in die Löcher der Backsteinmauer zu stecken. Das können die eigenen Sorgen und Traurigkeiten sein. Es können aber auch die Nöte eines anderen Menschen sein, die wir wahrnehmen, wenn wir offene Augen und Ohren haben. 

Das Seelsorge-Team wird die Gedanken und Klagen als Fürbitten im Gebet vor Gott tragen. „Wir wollen als Regens-Wagner-Familie versuchen, gemeinsam diese schwierige Zeit zu bestehen“, lesen wir auf dem Aushang.

Karfreitag in der Kirche des Magnusheims.