Regens Wagner Holzhausen in Zeiten von Corona

Während des Corona-Lockdowns entstanden: farbenfrohe HerzenSeit Mitte März hat sich das Leben und Arbeiten bei Regens Wagner Holzhausen massiv verändert. Zahlreiche Einschränkungen mussten getroffen werden, die den Bewohnerinnen und Bewohnern sehr viel abverlangten und immer noch abverlangen.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lassen sich mit viel Kreativität und großer Liebe ständig etwas Neues einfallen, um dem Tagesablauf Struktur und Höhepunkte zu verleihen. Die Gottesdienste werden in vielen Wohngruppen durch ein kleines Sonntagsritual ersetzt, das wöchentlich von der Direktion zur Verfügung gestellt wird. Es wird gebastelt, gemalt und dekoriert, gebacken und gebatikt. Ein Beispiel für die Ergebnisse sind diese farbenfrohen Herzen.

Bisher ist es gelungen, durch ein strenges Hygiene-Konzept und mit Gottes Hilfe unser Zentrum frei von Corona-Infektionen zu halten. Dafür sind wir sehr dankbar und wünschen uns, dass es so bleibt, auch wenn es inzwischen zu ersten Öffnungen gekommen ist, die schrittweise weitergeführt werden (im Detail siehe News-Ticker Corona). Alle Lockerungen unterliegen einem strengen Hygienekonzept, das mit dem Gesundheitsamt abgestimmt ist.

Wir weisen darauf hin, dass trotz der Lockerungen nach wie vor Betretungsverbot besteht, zum Schutz der Menschen mit Behinderung und unserer Mitarbeitenden.

Aufstellung über die aktuell geltenden Maßnahmen bei Regens Wagner Holzhausen

Inhalt

Betretungsverbot

  • Das Hauptgebäude in Holzhausen ist derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen
    Sie erreichen uns:
    • Per Telefon von Montag bis Freitag, 7 bis 17 Uhr: 08241 999-0
    • Per E-Mail: rw-holzhausen@regens-wagner.de
  • In allen Wohngruppen besteht Betretungsverbot.
  • Die Magnus-Werkstätten sind an allen drei Standorten für den Publikumsverkehr geschlossen.

zurück

Magnus-Werkstätten

  • Die Arbeitsbereiche der Magnus-Werkstätten an allen drei Standorten (Holzhausen, Buchloe, Montage Landsberg) sind für unsere Betreuten wieder geöffnet. Ausgenommen sind weiterhin die Arbeitsplätze im Einzelhandel.
  • Dem Schutz der Beschäftigten und Mitarbeitenden vor Infektion mit dem Corona-Virus dient ein detailliert ausgearbeitetes, mit dem Gesundheitsamt abgestimmtes Schutz- und Hygienekonzept.

zurück

Förderstätten und T-ENE

  • In den Förderstätten findet zurzeit keine Beschäftigung statt.
  • Die Tagesstätte für Senioren (T-ENE) hat momentan geschlossen.

zurück

Schulen und Heilpädagogische Tagesstätte

  • Alle Klassen der Regens-Wagner-Schulen Holzhausen werden wieder vor Ort unterrichtet. Für die Schülerinnen und Schüler des Förderzentrums erfolgt der Unterricht im Blockbetrieb, an der Berufsschule im Normalbetrieb.
  • Die Heilpädagogische Tagesstätte hat ebenfalls wieder geöffnet, die Begleitung der Kinder und Jugendlichen erfolgt im Blockbetrieb.
  • Mithilfe eines strengen Schutz- und Hygienekonzeptes, das mit dem Gesundheitsamt abgestimmt ist, wird dafür Sorge getragen, die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte vor Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen.

zurück

Berufsvorbereitende Maßnahmen

  • An der Berufsschule findet wieder Unterricht für die AQJ-Klasse statt (im Normalbetrieb).
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der BvB werden seit 18. Mai wieder im Beruflichen Ausbildungszentrum unterwiesen.
  • Der Unterricht beziehungsweise die Maßnahme erfolgt unter Zugrundelegung eines strengen Schutz- und Hygienekonzeptes, das für jeden Bereich individuell zugeschnitten und mit dem Gesundheitsamt abgestimmt ist.

zurück

Ausbildung

  • Aktuell werden die Auszubildenden aller drei Jahrgänge wieder an ihren Ausbildungsstätten unterwiesen
  • Zugrunde gelegt ist ein strenges Schutz- und Hygienekonzept, das für jeden Bereich individuell zugeschnitten und mit dem Gesundheitsamt abgestimmt ist.

zurück

Hofladen

  • Der Hofladen hat geöffnet und bietet das übliche Sortiment.
  • Die Öffnungszeiten sind wie gewohnt.
  • Der Café-Betrieb im Außenbereich ist wieder aufgenommen.
  • Der Bistrobetrieb ist weiterhin bis auf Weiteres geschlossen, das Gleiche gilt für den Café-Betrieb im Innenbereich.

zurück

CAP-Märkte

Die CAP-Märkte in Landsberg und Penzing haben geöffnet und versorgen Sie weiterhin mit allen Artikeln des täglichen Bedarfs.

zurück

Bioland-Gärtnerei

  • Die Gärtnerei hat von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Unser Biokisten-Service besteht für unsere Kunden wie gewohnt.

zurück

Werkstattverkauf

Aufgrund der aktuellen Situation findet der Werkstattverkauf in Buchloe derzeit unter den geltenden Hygieneregeln im Außenbereich statt. Für die Innenbereiche besteht weiterhin Betretungsverbot.

Die Öffnungszeiten sind:

Montag bis Donnerstag
8.30 Uhr bis 10.00 Uhr
10.30 Uhr bis 12.00 Uhr
13.00 Uhr bis 14.30 Uhr

Freitag
8.30 Uhr bis 10.00 Uhr
10.30 Uhr bis 12.00 Uhr

In Holzhausen

  • ist Werkstattverkauf in der Weberei nach telefonischer Anmeldung möglich: 08241 999-233
  • findet im Schmuck Atelier kein Werkstattverkauf statt

Tipp: Sie finden eine kleine Auswahl unserer Produkte im Hofladen und in den CAP-Märkten.

zurück

Veranstaltungen

  • Das Sommerfest auf dem Freizeitgelände (geplant für 4. Juli 2020) wurde abgesagt.
  • Holzhauser Brett: Das Konzert mit den „Vivid Curls“ (geplant für 10. Juli 2020) wurde abgesagt.
  • Bei den weiteren geplanten Veranstaltungen gilt es abzuwarten, wir informieren Sie in unserem Internetauftritt.

zurück

Weitere Informationen

Informationen der Direktion der Regens-Wagner-Stiftungen

zur Umsetzung der behördlichen Maßnahmen finden Sie hier in unserem Internetauftritt

Informationen zum Thema Corona in Leichter Sprache

finden Sie hier in unserem Internetauftritt 

Persönliche Worte

Im Internetauftritt der Direktion finden Sie persönliche Worte unseres Direktors Rainer Remmele an alle Beschäftigten, Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (hier nachzulesen)

Sein „PS“ sei im Folgenden abschließend wiedergegeben:

„Gerne lade ich Sie zu einem geistlichen Zeichen der Verbundenheit ein.
Jesus hat uns gelehrt zu beten. Sein Gebet ist das Vaterunser.
Könnte dieses einfache und schlichte Gebet zu unserem Gebet in diesen Tagen werden?
Wie wäre es, wenn wir alle – so weit es für uns stimmig ist – einmal am Tag, z. B. ganz bewusst zwischen 19:00 und 20:00 Uhr verbunden mit den Menschen in Italien und all den anderen Ländern, dieses Gebet für alle Menschen dieser Welt beten?
Dass alle Menschen gut, heil, in Frieden und Gerechtigkeit leben können, das wünschen wir uns doch alle.
Und das meint Jesus, wenn er mit uns betet: ,Dein Reich komme! Dein Wille geschehe!'
Fordern wir ein, dass Gott mit uns ist und mit uns geht und mit uns und durch uns wirkt.“