Politikerin Gabriele Triebel MdL bei uns zu Besuch

Gesamtleiterin Simone Kögl, Gabriele Triebel MdL, Werkstättenleiterin Margit Gottschalk, Kreisobmann Hans Drexl (von links) bei der Besichtigung der Bioland-Gärtnerei von Regens Wagner Holzhausen

Gesamtleiterin Simone Kögl, Gabriele Triebel MdL, Werkstättenleiterin Margit Gottschalk, Kreisobmann Hans Drexl (von links) bei der Besichtigung der Bioland-Gärtnerei von Regens Wagner Holzhausen

Wie ist die Lage in einer großen Einrichtung für Menschen mit Behinderung unter Corona-Bedingungen? Davon wollte sich Gabriele Triebel MdL, Sprecherin für Bildung, Religion und Erinnerungskultur der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, im persönlichen Gespräch mit der Leitung von Regens Wagner Holzhausen einen Eindruck verschaffen. In Begleitung von Hans Drexl, Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes, besuchte sie am 20. Juli das Magnusheim.

Gesamtleiterin Simone Kögl, die stellvertretende Gesamtleiterin Gabriele Kirschner und Werkstättenleiterin Margit Gottschalk standen nach einer kurzen Vorstellung unserer breit gefächerten Angebote für alle Fragen zur Verfügung und konnten berichten, dass mithilfe strenger Maßnahmen und dank des engagierten Zusammenhalts der Mitarbeiterschaft bisher keine Infektionsfälle innerhalb der Einrichtung aufgetreten sind. Dabei verhehlten sie nicht, dass dies den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Menschen mit Behinderung größte Anstrengung abverlangte und für alle eine hohe Belastung bedeutete. Man gehe davon aus, noch über den Jahreswechsel hinaus mit vielfachen Einschränkungen arbeiten zu müssen. Weitere Gesprächsthemen in der Runde mit der Kauferinger Politikerin waren der akute Fachkräftemangel sowie die Schwierigkeiten der Mitarbeitergewinnung.

Ein Gang durch unsere Bioland-Gärtnerei beantwortete Fragen zum Gemüseanbau nach Bioland-Richtlinien und logistische Fragen nach den verschiedenen Vertriebswegen. Von speziellem Interesse war dies für Hans Drexl, der selbst in Kaufering Bio-Ackerbau betreibt.

Wir freuen uns über das Interesse beider Gäste an unserer Arbeit und unserem Ergehen und sagen ein herzliches Dankeschön für den freundlichen Besuch.