Magnus-Werkstätten

Die Magnus-Werkstätten Holzhausen sind eine anerkannte Werkstätte für Menschen mit Behinderung (WfbM). Sie werden nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen geführt. Das heißt: Wie in jeder anderen Firma sollen die Einnahmen höher sein als die Kosten.

Es besteht seit Jahren eine sehr gute Zusammenarbeit mit Handwerk, Handel und bedeutenden Industrieunternehmen. Manche dieser Unternehmen liefern ihre Produkte mit unseren Teilen in die ganze Welt!

Arbeiten in den Magnus-Werkstätten

In den Magnus-Werkstätten finden rund 240 erwachsene Menschen mit Behinderung einen gesicherten Arbeitsplatz. Das vermittelt Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl: Hier kann ich etwas leisten und darauf bin ich stolz. Und mit dem Arbeitslohn lassen sich kleine Wünsche erfüllen.

Ziel der Magnus-Werkstätten ist, für jeden Beschäftigten den geeigneten Arbeitsplatz anzubieten. Jeder Mensch mit Behinderung soll die Arbeit haben, die er am besten machen kann. Eine große Vielfalt an Arbeitsbereichen erleichtert dies. Es gibt kreative Arbeitsbereiche, technische, hauswirtschaftliche und sogar inklusive.

Wenn jemand neu in die Magnus-Werkstätten kommt, bleibt er zunächst im sogenannten Berufsbildungsbereich. Zwei Jahre lang darf er (oder sie) unterschiedliche Arbeitsbereiche ausprobieren. Die Mitarbeiter helfen ihm (oder ihr), die geeignete Arbeitsgruppe zu finden und sich auf die Mitarbeit vorzubereiten.

Die Arbeitsbereiche

  • Ladengeschäfte (Holzhausen, Landsberg, Penzing)
    mehr darüber auf der eigenen Seite Mitarbeiten im Einzelhandel (Worterklärung Einzelhandel)
  • Bioland-Gärtnerei und Märkte (Holzhausen, Landsberg)
    mehr darüber auf der eigenen Seite Mitarbeiten in der Bioland-Gärtnerei
  • Bioland-Landwirtschaft (Holzhausen)
    mehr darüber auf der eigenen Seite Mitarbeiten in der Bioland-Landwirtschaft
  • Industriemontagen (Holzhausen, Buchloe, Landsberg)
  • Metall-Schlosserei (Buchloe)
  • Verpackungsarbeiten (Holzhausen, Buchloe)
  • Wäscherei  (Holzhausen)
  • Hauswirtschaft (Holzhausen, Buchloe)
  • Keramikwerkstatt (Buchloe)
  • Kunsthandwerk Metallbearbeitung und Flechten (Buchloe)
  • Weberei (Holzhausen)
  • Schmuck Atelier (Holzhausen)

Unsere Arbeitsbedingungen

Wir bieten den Beschäftigten der Magnus-Werkstätten

  • feste Arbeitszeiten mit Urlaubsanspruch,
  • angemessenen Lohn,
  • Unfall-, Kranken- und Rentenversicherung und
  • die Möglichkeit zur Mitgestaltung des Arbeitslebens (durch Gruppenbesprechungen, Werkstattrat und Vollversammlung).

Hier geht es zur Seite Werkstattrat

Ergänzende Angebote

Das Wohlbefinden unserer Beschäftigten ist uns sehr wichtig. Wir bieten an:

  • Betreuung durch pädagogische Fachkräfte
  • Begleitung durch die Mitarbeiter des Sozialdienstes
  • Arbeitsbegleitende Angebote aus verschiedenen Bereichen
  • verschiedene Arten von Therapiestunden
  • Essen aus der eigenen Küche
  • Fahrdienste
  • großzügige, behindertengerechte Gestaltung von Räumen und Arbeitsplätzen
  • Veranstaltungen und Feste im Jahreslauf 

Titelbild: D-S-PHOTO.COM

Ansprechpartnerin

Margit Gottschalk

Margit Gottschalk
Werkstättenleiterin
Telefon: 08241 999-211
E-Mail: margit.gottschalk@regens-wagner.de

Leichte Sprache