Aufschlussreicher Ausflug

Aufschlussreicher Ausflug

Besuch im EDEKA-Zentrallager Südbayern in Landsberg! Dies stand kürzlich für den Berufsbildungsbereich unserer Magnus-Werkstätten auf dem Programm – und es war eine super spannende Sache!

Mit dabei waren neben den BBB-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern (BBB = Berufsbildungsbereich 😊) auch Beschäftigte aus unseren CAP-Märkten. Der Besuch ermöglichte allen einen Einblick in die Abläufe eines großen Lebensmittel-Logistikzentrums. Gleichzeitig stärkte er den Gemeinschaftssinn und die Zusammenarbeit.

Warum wir ausgerechnet das EDEKA-Zentrallager als Ziel für unseren Ausflug gewählt haben? Die Antwort liegt auf der Hand: Weil unsere CAP-Märkte in Landsberg und Penzing einen Großteil ihres Sortiments von dort beziehen.

Der Name „CAP“ kommt zwar ursprünglich von „Handicap“. Man könnte ihn aber auch wie folgt buchstabieren: C für „Chance“, A für „Arbeit“ und P für „Perspektive“. Denn CAP-Märkte bieten Arbeitsplätze auch für Menschen mit Handicap. Und was das Sortiment anbelangt, so sind für alle da: für ältere Menschen, für die ganz jungen Menschen, für Familien und Singles, für Menschen mit und ohne Handicap. Sie legen Wert auf ein qualitativ hochwertiges Sortiment, in dem Produkte aus der Region nicht fehlen dürfen.

Hier geht es zu mehr Information
… über unsere CAP-Märkte in Penzing und Landsberg
… über das Konzept, die Philosophie und das Angebot der CAP-Märkte
… über EDEKA