7. Inklusives Benefiz-Fußballturnier für AH-Mannschaften in Hurlach

7. Inklusives Benefiz-Fußballturnier für AH-Mannschaften in Hurlach

Fußball und mehr!

Das 7. Turnier am 7. März – das passte! Wie gut es passte, das zeigte sich bei der Veranstaltung: Denn auch das diesjährige Benefiz-Fußballturnier entpuppte sich als ein Rundum-Knüller. Alles floss zusammen, was man sich nur wünschen kann: Sport, Spiel, Spaß, Spenden, Stimmung!

Der Erlös ging an den Förderverein und diente in diesem Jahr der abschließenden Finanzierung eines neuen Kleinbusses für unsere Wohngruppen. Die größte Spende kam von der Firma Hilti, die sich bereit erklärte, mit 3500 Euro den letzten fehlenden Betrag zum vollen Anschaffungspreis beizusteuern. Weitere Spenden gingen ein von der Belegschaft der Firma Rational (1430 Euro aus der Prämienkasse), der Firma Hirschvogel (500 Euro), dem TSV Hohenthann-Beyharting (400 Euro) und etlichen anderen engagierten Sponsoren (siehe unten). Der SV Hurlach schließlich überreichte aus dem Preisgeld von „Sterne des Sports“ einen Betrag von 1000 Euro für neue Fußballschuhe an unsere Fußballmannschaften. 

Das Turnier wurde wiederum in einer Gemeinschaftsaktion von SV Hurlach, Regens Wagner Holzhausen und unserem Förderverein organisiert und in der Sport- und Kulturhalle Hurlach unter der gemeinsamen Schirmherrschaft von Bürgermeister Wilhelm Böhm und Bürgermeister Günter Först ausgetragen. Turniersieger wurde die BS Hilti.

Was den Motor antreibt

Der inklusive Gedanke ist der Motor des Ganzen, er ist bei den Veranstaltungen der Erfolgsserie zu einer Selbstverständlichkeit geworden. So spielten auch heuer wieder in jedem AH-Team zwei Fußballerinnen oder Fußballer von Regens Wagner Holzhausen mit.

Mitorganisator und 2. Vorsitzender des Fördervereins Herbert Thanner plaudert aus dem Nähkästchen: „Es ist die Begeisterung der Regens-Wagner-Mitspieler über das Miteinander, die den Motor am Laufen hält. Die Fußballerinnen und Fußballer fragen schon im Oktober an: Wann ist wieder Turnier in Hurlach? Und das Training macht auf dieses Ziel hin umso mehr Spaß. Den Mannschaften geht es ähnlich: Es kommen im Wesentlichen immer wieder dieselben AH-Teams, sie freuen sich drauf. Der Gedanke der Inklusion zieht. Schön ist für die Teams auch, dass sie nicht gewinnen MÜSSEN – denn hier haben andere Werte Vorrang. So spielt es sich ohne Verbissenheit und mit umso größerer Spielfreude.

Man begegnet sich zuweilen auch bei anderen Sportveranstaltungen, ruft Hallo! und winkt sich zu. Und etliche Einladungen zu Sportveranstaltungen sind auch schon daraus erwachsen, zum Beispiel zum Eishockey oder Football. Für ein inklusives Miteinander ist Fußball einfach prädestiniert!“

Karl Haltenberger, Mitorganisator vonseiten Regens Wagner Holzhausen, ergänzt: „Tatsächlich sind regelrechte Freundschaften entstanden, unsere Fußballer werden mit offenen Armen und sehr herzlich in die Teams aufgenommen. Das ist eine sehr schöne Entwicklung über die sieben Jahre.“ Aus den Reihen unserer Fußballerinnen und Fußballer wird das vielfach bestätigt: „Es macht sehr viel Spaß, bei meiner Mannschaft mitzuspielen!“ Oder: „Die Mitspieler sind so nett“! Und ein Torjäger schwärmte im Anschluss an den Wettkampf: „Ich freu mich schon auf nächstes Jahr und da mach ich wieder ein Tor.“

Zum Verlauf

Die ersten Begegnungen fanden bereits vor Turnierbeginn statt, als die Mannschaften zum Warmspielen auf dem Spielfeld zusammenkamen. Man erkannte sich wieder, spielte sich die Bälle zu, tauschte kurze Worte aus.

Dann wurde der offizielle Auftakt eingeläutet: Ulrich Riegg (SV Hurlach, Organisationsteam) begrüßte die Mannschafen und alle Anwesenden. Es folgten die Grußworte: Den Anfang machten die beiden Schirmherren Bürgermeister Wilhelm Böhm (Hurlach) und Bürgermeister Günter Först (Igling), ihnen schlossen sich an die 1. Vorsitzende des SV Hurlach Claudia Stähle, der 1. Vorsitzende unseres Fördervereins Ulrich Hauser und unsere stellvertretende Gesamtleiterin Gabriele Kirschner.

An dieser Stelle überraschten wir den scheidenden Bürgermeister Wilhelm Böhm. Er hat uns nun bereits zum siebten Mal in Serie nicht nur die Schirmherrschaft zugesagt, sondern auch im Namen der Gemeinde Hurlach die Sport- und Kulturhalle unentgeltlich als Veranstaltungsort zur Verfügung gestellt. Dafür wollten wir ein besonders herzliches Dankeschön sagen und überreichten ihm einen Schaukelliegestuhl aus der Weberei unserer Magnus-Werkstätten. Die Überraschung ist uns gelungen: Bürgermeister Böhm freute sich sehr.

Nach den bereits erwähnten Spendenübergaben erfolgte der erste Anpfiff und die Veranstaltung ging in den eigentlichen, den sportlichen Teil über, der erfreulicherweise ohne größere Verletzungen verlief. Eine Unterbrechung gab es noch … denn: Der Bus, ein 9-Sitzer, wollte noch übergeben sein! Er wartete draußen vor der Halle, nigelnagelneu und blitzblank. Auf dem Foto (oben) sieht man nicht mehr viel von ihm, dafür aber eine ganze Reihe von Personen, die von ihm profitieren werden (nämlich unsere Bewohnerinnen und Bewohner) und etliche der Personen, die dafür gesorgt haben, dass er beschafft werden konnte: (sitzend, 2., 3. u. Letzter v. re.) Claudia Stähle (1. Vorsitzende SV Hurlach), Herbert Thanner (Organisationsteam, 2. Vorsitzender Förderverein), Karl Haltenberger (Organisationsteam, Regens Wagner Holzhausen); (stehend 1. Reihe, 3., 4., 8. u. Letzter v. re.) Bürgermeister Günter Först (Schirmherr), Bürgermeister Wilhelm Böhm (Bürgermeister), Gabriele Kirschner (stv. Gesamtleitung Regens Wagner Holzhausen), Ulrich Riegg (Organisationsteam, SV Hurlach); (hinterste Reihe, 8. v. li.) Ulrich Hauser (1. Vorsitzender Förderverein).

Unsere engagierten Spender

In alphabetischer Reihenfolge:

  • Belegschaft der Firma Rational (Prämienkasse)
  • Bretthauer Walter
  • Die Schorers
  • Firma Hilti
  • Firma Hirschvogel
  • Först Günter
  • Gemeinde Igling
  • Lehrer and friends
  • SV Lengenfeld 
  • TSV Hohenthann-Beyharting

Was sonst noch zu sagen bleibt

Wir freuen uns sehr über das gelungene Turnier und die vielen Spenden. Mehrere Wohngruppen von Regens Wagner Holzhausen waren als Zuschauer gekommen und haben durch ihr Bejubeln der Tore mit für die gute Stimmung gesorgt.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die im Vorfeld und am Veranstaltungstag für das Gelingen gesorgt haben:

  • Herbert Thanner, Ulrich Riegg und Karl Haltenberger (Organisation)
  • Schiedsrichter Walter Bretthauer und Klaus Seeliger
  • Spielleiter Josef Starkmann
  • Alle teilnehmenden AH-Teams und Betriebssportgruppen (siehe unten)
  • Bürgermeister Wilhelm Böhm und Gemeinde Hurlach (Zurverfügungstellung der Halle und Schirmherrschaft)
  • Bürgermeister Günter Först (Schirmherrschaft)
  • Sportverein Hurlach mit der 1. Vorsitzenden Claudia Stähle (Ausrichtung und Zurverfügungstellung der Halle)
  • Förderverein mit dem 1. Vorsitzenden Ulrich Hauser
  • Alle Helferinnen und Helfer, die für Speisen und Getränke, für Kaffee und Kuchen gesorgt haben

Die teilnehmenden Mannschaften

  • BS Hilti
  • BS Rational
  • Die Schorer’s
  • FT Jahn Landsberg
  • Lehrer and Friends
  • Papa Football Igling
  • SC Lindenberg
  • SV Hurlach
  • SV Lengenfeld
  • TSV Hohenthann-Beyharting 

Weitere Bilder

finden Sie in der Fotostrecke hier in unserem Internetauftritt.