Sie haben es geschafft – neun junge Menschen ins Berufsleben entlassen

Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns sehr mit unseren neun Azubis, die jetzt ihre Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Am 27. Juli haben wir sie in einer feierlichen Abschlussveranstaltung ins Berufsleben entlassen.

Unter den Absolventen sind zwei Fachpraktikerinnen Hauswirtschaft, eine Fachpraktikerin der personalen Dienstleistungen, drei Bauten- und Objektbeschichter/-innen, zwei Werker im Gartenbau (Fachrichtung Gemüsebau) und ein Verkäufer.  Einige von ihnen haben bereits einen unterschriebenen Arbeitsvertrag in der Tasche, andere haben eine Anstellung in Aussicht. 

Die Feier beginnt

Im Beruflichen Ausbildungszentrum in Landsberg herrschte fröhliche Aufregung. Die Gäste waren  Angehörige der Absolventen und Mitarbeitende aus den Ausbildungsbereichen, den Praktikumsbetrieben und dem Sozialdienst – Menschen eben, die unsere Azubis auf ihrem Weg begleitet und unterstützt hatten.

Die Malerwerkstatt war kaum wiederzuerkennen. Unsere Maler hatten  daraus „einen festlichen Raum gezaubert“, wie Bereichsleiterin Barbara Straub in ihrer Ansprache dankend ausführte. Ihr Dank galt allen, die zum Gelingen der Feier beigetragen hatten. Das Hauptaugenmerk jedoch lag naturgemäß auf den Absolventen, denn „der heutige Tag ist Ihr Tag und der Tag der berechtigten Freude über den Erfolg“. Das Abschlusszeugnis in der Hand zu halten sei ein Grund für Freude und Stolz. Und ein Beweis dafür, dass es sich lohnt, durchzuhalten. Dranzubleiben. Ausdauer und Leistungsbereitschaft aufzubringen. Sie legte den Absolventen ans Herz, diese Erfahrung mitzunehmen als ein wertvolles Rüstzeug für den weiteren beruflichen Lebensweg.

Rückblick

Freilich ging es auch um Abschied in dieser Feier. Denn ein Lebensabschnitt ist nun für unsere ehemaligen Azubis zu Ende. Das war ihnen selbst allzu bewusst:

„Beim Abschied wird uns oft erst klar, wie kostbar jeder Moment doch war. Wäre dieser Abschied nicht, hätte die Zeit davor wenig Gewicht.“ (unbekannt)

Mit diesem kleinen Gedicht hatten die jungen Leute die Einladungskarte überschrieben. Jürgen Deininger, Mitarbeiter im Sozialdienst, nahm darauf in seiner Ansprache Bezug. Er hielt Rückblick auf die vergangenen Jahre. „Wir nehmen Abschied“, so Deininger, „von einer gemeinsamen Zeit, die bis zu vier Jahre gedauert hat“ und die gefüllt war mit „vielen wichtigen und kostbaren Momenten und Erfahrungen“ – nicht nur für die Auszubildenden, sondern auch für die Begleiter.

Ausblick

Auf den einen Lebensabschnitt, der mit dem Berufsabschluss zu Ende geht, folgt nun für die neun Absolventen ein neuer Lebensabschnitt. Darauf konzentrierten sich die Mitarbeiterinnen im Sozialdienst Susanne Eidloth und Heidi Neubauer in ihrer Ansprache. Drei von Herzen kommende Ratschläge gaben sie den ehemaligen Azubis mit auf den Weg: Vertrauen zu haben in die eigene Kraft, in das erworbene Wissen und Können. Den Mut zu haben, Entscheidungen zu treffen, zu denen man stehen kann. Und schließlich offen und interessiert zu bleiben für Neuentdeckungen und Weiterentwicklung.

Das Programm der Abschlussfeier umfasste weitere Ansprachen, unter anderem von Gesamtleiter Ulrich Hauser und von den Absolventen selbst. Es gab Einlagen in Form von Gedichten, mehrere  Danksagungen der Absolventen an ihre Ausbilder. Auch Abschiedsgeschenke und natürlich die Zeugnisübergabe gehörten dazu. Und nicht zuletzt viele gute Wünsche, denen wir uns gerne anschließen:

Regens Wagner Holzhausen gratuliert und wünscht allen Absolventen alles Gute für den weiteren Lebensweg!

Weitere Bilder


Abschlussfeier 2017 in der Malerwerkstatt des Beruflichen Ausbildungszentrums Landsberg von Regens Wagner Holzhausen


Gesamtleiter Ulrich Hauser bei der Ansprache

« Zurück

Suche
Suche starten

Krauthobelfest

Wann?

Beginn: 13.10.2017 11:00 Uhr
Ende: 13.10.2017 17:00 Uhr

Wo?

Magnushof
Magnusstraße 1
86859 Igling-Holzhausen

Veranstalter

Bioland-Gärtnerei und Magnus-Werkstätten von Regens Wagner Holzhausen